Ermöglichen Sie unserer Website, Ihnen bei jedem Besuch noch hilfreicher zu sein, indem Sie Cookies zulassen, damit wir uns an Details wie Ihre bevorzugte Sprache und anderes erinnern und Ihnen ein verbessertes Erlebnis bieten können. OK

Singapur hat seine Maßnahmen gegen den COVID-19 (Coronavirus Disease 2019) verstärkt. Weitere Informationen finden Sie hier. Um Ihre Aufenthaltszeit an öffentlichen Orten so gering wie möglich zu halten, empfehlen wir Ihnen die Nutzung unseres e-services.

23. März 2020

Seit dem Ausbruch von COVID-19 (der neuartigten Coronavirus-Erkrankung) hat die Singapurer Regierung eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um das Risiko importierter Krankheitsfälle zu vermindern und die Übertragung des Virus zu verlangsamen.

Im Hinblick auf die weiterhin rasante weltweite Ausbreitung hat Singapur die Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus verschärft, um die Singapurer Bevölkerung zu schützen und den globalen Kampf gegen COVID-19 zu unterstützen.

Der vorliegende Hinweis bietet eine Zusammenfassung der aktuellen Maßnahmen.

Allgemeine Hinweise für Besucher

  1. Mit Wirkung ab dem 23. März 2020, 23:59 Uhr, ist für Kurzzeitbesucher (aus allen Teilen der Welt) die Einreise nach Singapur sowie der Transit durch Singapur nicht mehr gestattet. Auch die Landung von Kreuzfahrtschiffen in Singapur ist nicht mehr möglich.

  2. Inhaber einer Arbeitserlaubnis für Singapur und deren Angehörige dürfen nur dann nach Singapur zurückkehren / einreisen, wenn sie in für die Allgemeinheit lebensnotwendigen Sektoren wie dem Gesundheits- oder Transportwesen arbeiten. Malaysier mit Arbeitserlaubnis für Singapur können weiterhin in Singapur arbeiten, mit entsprechenden Vorkehrungen für eine Unterkunft im Land.

  3. Einwohner (Singapurer Staatsbürger oder Bewohner mit ständigem oder Langzeit-Aufenthaltstitel)1 müssen bei ihrer Rückkehr eine 14-tägige Heimquarantäne (Stay-Home-Notice / SHN) antreten2. Personen in Heimquarantäne müssen stets in ihrer Wohnung bleiben. Sie müssen nachweisen, an welchem Ort sie die 14-tägige Quarantäne verbringen werden. Arbeitgeben und Arbeitnehmer müssen sicherstellen, dass die Arbeitnehmer sich während er Heimquarantäne verantwortungsbewusst verhalten. Das Arbeitsministerium (Ministry of Manpower / MOM) kann gegen Arbeitgeber oder Arbeitnehmer vorgehen, die ihrer Verantwortung nicht nachkommen.

  4. Ab dem 27. März 2020, 09:00 Uhr, müssen Einreisende außerdem eine Gesundheitserklärung über den elektronischen Singapore Arrival Card (SGAC) Service3 eingereicht werden, bevor die Einreisegenehmigung erteilt werden kannt. Der SGAC e-Service kann kostenlos im Apple AppStore und auf Google Play heruntergeladen werden. Reisende können ihre Gesundheitserklärung bis zu drei Tage vor ihrer Ankunft in Singapur einreichen. Die Abgabe falscher Angaben ist strafbar gemäß dem “Infectious Diseases Act”. Weitere Informationen zur Gesundheitserklärung finden Sie auf der Webseite des Singapurer Gesundheitsministeriums (www.moh.gov.sg/covid-19).

  5. Alle Reisenden sollten ihren Gesundheitszustand beobachten und umgehend einen Arzt konsultieren, wenn sie Fieber oder Symptome einer akuten Atemwegserkrankung wie Husten oder Atemnot entwickeln.

  6. Während Ihres Aufenthalts in Singapur sollten Sie auf Hygiene achten und Ihren Gesundheitszustand beobachten. Weitere Informationen zum verantwortungsvollen Reisen in Singapur finden Sie hier: https://www.visitsingapore.com/travel-guide-tips/travel-responsibly/. Die Webseite des Singaurer Gesundheitsministeriums (https://www.moh.gov.sg) veröffentlicht regelmäßig die neuesten Updates.

Anhang

Liste der Länder/Regionen und betreffende Einreiseregelungen

Besuch der folgenden Länder / Regionen in den letzten 14 Tagen vor Einreise nach Singapur:

Für Einwohner von Singapur und und Inhaber eines Langzeit-Aufenthalts-Titels

Für Kurzzeit-Besucher

Provinz Hubei (VR China)

14-tägige Quarantäne

Einreise oder Transit nicht erlaubt

Alle übrigen Länder / Regionen

14-tägige Heimquarantäne

Einreise oder Transit nicht erlaubt


1Langzeit-Aufenthalstitel umfassen Arbeitsgenehmigunen (Work Pass), Studiengenehmigungen (Student’s Pass), Aufenthaltsgenehmigung für Angehörige (Dependant’s Pass) und Langzeit-Besuchervisum (Long-Term visit pass).

2Die Heimquarantäne-Regelung gilt nicht für Singapurer Staatsbürger oder Bewohner mit ständigem oder Langzeit-Aufenthaltstite, die in Singapur den Transitbereich nicht verlassen.

3 Ab dem 27. März 2020, 09:00 Uhr, wird die Einreisekarte (Disembarkation/Embarkation Card) in Papierform eingestellt. Sobald die Einreise für Kurzzeitbesucher künftig wieder möglich ist, müssen diese ihre Angaben zu Ein- und Ausreise über den SGAC e-Service einreichen.