Wenn Sie durch die Straßen und Gassen der Viertel schlendern, offenbart sich Ihnen sofort die Leidenschaft der Einheimischen für Speis und Trank. Seien es die Aromen, die aus den Türen origineller Geschäfte wabern, das geschäftige Treiben in unseren Hawker Centres oder die Bars voller Nachtschwärmer – die kulinarischen Erfahrungen der Löwenstadt wecken den abenteuerlustigen Foodie in Ihnen. Begeben Sie sich also auf diese dreitägige Reise und lassen Sie sich von Ihren Geschmacksnerven über die ganze Insel führen.

Tag 1: Essen satt in Chinatown
Chan Hon Meng Liao Fan HK Soya Sauce Chicken Michelin

1. Hawker-Treffpunkte

Der vermutlich beste Ausgangspunkt für Ihr Foodie-Abenteuer ist das Food Centre des Chinatown Complex Market, unser größtes Hawker Centre hier in Singapur. Hier finden Sie mehr als 260 Stände unter einem Dach, die Ihnen mit verschiedensten Aromen einen Crashkurs in Sachen kultureller Vielfalt bieten. Beispielsweise erinnert Bubor Cha Cha, ein Dessert aus Kokosmilch, Taros und Süßkartoffeln, an unsere bäuerlichen, malaiischen Wurzeln. Hainanesischen Hühnchenreis verdanken wir frühen chinesischen Siedlern, die die Liebe unserer Region für Pikantes und marinierten Reis in einem einzigen Gericht vereinten, das wirklich jedem schmeckt.

Chinatown Complex Market & Food Centre. Blk 335 Smith Street #02-127, Singapore 050335.
Mo–Di und Do–So 10:00–20:00 Uhr.


Eu-Yan-Seng-Geschäft und Straßenfront

2. Andenken einkaufen

Schauen Sie doch nach einem herzhaften Frühstück in einer der vielen traditionellen chinesischen Apotheken wie Eu Yan Sang in Chinatown Point vorbei, um einheimische Kräuter und Arzneien zu kaufen. Die Marke bietet traditionelle chinesische Arzneimittel gegen alles von Gliederschmerzen bis hin zu chronischem Husten an. Unsere Ahnen verließen sich auf Pflanzen wie Ginseng, die Tausende Dollar kosten können, um ihre Leiden zu heilen – sie eignen sich daher perfekt als Geschenk für Freunde und Familienmitglieder, die sich für natürliche oder alternative Medizin interessieren.

Chinatown Point. 133 New Bridge Road #B1-05, Singapore 059413. +65 6702 0180.
Täglich 10:30–21:00 Uhr.


Szene an der Dachterrassenbar des Oxwell and Co

3. Ausblick von den Dächern

Nur einen kurzen Spaziergang von Chinatown Point entfernt finden Sie das geschäftige Ann Siang Viertel mit seinen Bars und Restaurants. Besuchen Sie Oxwell & Co während der Aperitivo Hour und bestellen Sie zu Ihrer rustikalen britischen Mahlzeit einen Cocktail. Der hauseigene Gin & Chronic ist eine pikante Version des normalen G&Ts, die dank des verwendeten Zimts ideal zu unserem milden Klima passt. Sichern Sie sich einen Tisch auf der Dachterrasse und genießen Sie den Ausblick auf die niedrigen Shophouses des Viertels vor der Kulisse der Wolkenkratzer des Central Business Districts.

Begeben Sie sich dann nach dem Abendessen auf die andere Straßenseite zum Screening Room. Das Kino zeigt monatlich einige Male Indiefilme – man genießt sie am besten auf Plüschsofas in privatem Rahmen mit Freunden. Verpassen Sie auch auf keinen Fall die Bar auf der Dachterrasse des Kinos für Cocktails vor oder nach dem Film.

Oxwell & Co. 5 Ann Siang Road, Singapore 069688. +65 6438 7036.
Mo 16:00–24:00 Uhr, Di–So 12:00–24:00 Uhr

The Screening Room. 12 Ann Siang Road, Singapore 069692. +65 6221 1694 (Bar auf der Dachterrasse), +65 6532 3357 (Screening Room).
Mo–Do 17:30 Uhr mit offenem Ende, Fr und Sa 17:00 Uhr mit offenem Ende.

 

Tag 2: Häppchen und Getränke rund um Bugis
Hjh Maimunah Nasi Padang

1. Dörfliche Küche

Starten Sie wie die Einheimischen mit einem Berg Reis im Hjh Maimunah Nasi Padang in den Tag. Das Nasi Padang (Reis mit verschiedenen malaiischen Gerichten), das hier serviert wird, gehört zu den besten der Insel.

Die gemeinsamen Eigentümer Ismail, Mastura und Maria Didih sind zwar erst in ihren 30ern, aber sie haben bereits Jahrzehnte lang ihrer Mutter bei der Küchenarbeit im Familienrestaurant zugesehen. Sie kennen die authentische malaiische Küche besser als fast jeder andere und halten sich daher an Mamas bewährte Rezepte, die sie mit Zutaten von kleinen regionalen Lieferanten zubereiten.

Geben Sie klassische Gerichte wie Sambal Goreng (gebratener Tofu, grüne Bohnen und Chilipaste) und Ayam Bakar (gegrilltes Hühnchen) auf Ihren Reis und stellen Sie sich darauf ein, pappsatt zu werden.

Hjh Maimunah Nasi Padang. 11 & 15 Jalan Pisang, Singapore 199078. +65 6297 4294.
Mo–Sa 07:00–20:00 Uhr


Innenraum der Atlas Bar am Parkview Square

2. Gin in Gotham City

Wirken Sie der Hitze der feurigen Currygerichte des Hjh Maimunah mit ein paar erfrischenden Cocktails entgegen. Nach kurzem Fußweg zum Parkview Square, das Einheimische als „Gotham City Building“ (aufgrund der Ähnlichkeit zu Batmans fiktionaler Heimatstadt) bezeichnen, finden Sie das Atlas in der Lobby. Die Bar ist von derart vielen kunstvollen Art-déco-Details geschmückt – darunter hohe Decken, aufsehenerregende Tafeln und emporragende Statuen –, dass Sie sich wie ein moderner Jay Gatsby fühlen werden, der an einem Martini oder Negroni nippt, der mit handwerklich hergestellten Spirituosen verfeinert wurde. Bei über 1.000 Flaschen im dreistöckigen Weinkühler des Atlas haben Sie die Qual der Wahl.

Parkview Square. 600 North Bridge Road, Singapore 188778. +65 6396 4466.
Mo–Do 10:00–01:00 Uhr, Fr 10:00–2:00 Uhr; Sa 15:00–02:00 Uhr.


A group of friends hanging out at Blu Jaz cafe

3. Straßenmusik live

Von den Cocktails beschwingt? Begeben Sie sich zur Haji Lane, um Ihre gute Laune bei großartiger Livemusik aufrechtzuerhalten. Nach Einbruch der Dunkelheit stellen die vielen Bars und Cafés der Gegend Sitzgelegenheiten im Freien auf, während Musiker auf den engen Gassen ihre Lieder zum Besten geben. Suchen Sie sich einen Platz im The Singapura Club oder Going Om – der Erstere serviert regionale Gerichte und lokale Alkoholspezialitäten, während Letzteres ein Café und eine Bar mit Himalajadekoration ist, die nach Einbruch der Dunkelheit stets gut besucht ist.

The Singapura Club. 26 Haji Lane, Singapore 189219. +65 6291 7797.
Mo–Fr 11:00–23:59 Uhr; Sa und So 08:30–23:59 Uhr.

Going Om. 63 Haji Lane, Singapore 189256. +65 6396 3592.
Di–Do und So 12:00–24:00 Uhr, Fr und Sa 12:00–01:00 Uhr.

 

Tag 3: Kulturklubs
Ein Inder bei der Zubereitung von Teh Tarik

1. Gewürze und alles, was dazugehört

Lassen Sie am Morgen durch den Duft der Gewürze und Currys im Tekka Centre Ihren Appetit wecken. Das Hawker Centre ist auf Lebensmittel des gesamten indischen Subkontinents sowie lokale Interpretationen nord- und südindischer Lieblingsspeisen spezialisiert. Probieren Sie unbedingt Garnelenvadai (weiche, frittierte Krapfen aus Linsenmehl, grünen Chilis und Zwiebeln) von Sky Lab Cooked Food. Für leichtere Kost empfehlen wir Appam von Deen’s Food Stall Appam Specialist: leicht gegärte Pfannkuchen, die mit Kokosraspeln und Kokoszucker serviert werden. Zu beiden Gerichten passt perfekt ein warmer Becher Teh Tarik (gezogener Milchtee), den viele Stände hier anbieten.

Verpassen Sie nicht den weitläufigen Marktbereich des Tekka Centres, der dank seiner farbenfrohen, frischen Erzeugnisse eine wahre Augenweide ist. In den oberen Etagen wird alles von Saris (traditionelle indische Damenbekleidung) bis hin zu CDs von Bollywood-Popstars dargeboten – ausgiebiges Stöbern lohnt sich.

Tekka Centre. 665 Buffalo Road, Singapore 210665.
Öffnungszeiten variieren.

Sky Lab Cooked Food. Tekka Centre, 665 Buffalo Road #01-228, Singapore 210665.
Täglich 08:00–20:00 Uhr.

Deen’s Food Stall Appam Specialist. Tekka Centre, 655 Buffalo Road #01-273, Singapore 210665.
Di–So 07:00–19:00 Uhr.


Sambal Udang aus dem Restaurant Candlenut

2. Peranakan-Küche mit Michelin-Stern

Eine von Singapurs stolzesten Speisetraditionen geht auf unsere Peranakan-Gemeinschaft zurück (Menschen mit chinesischer und malaiischer/indonesischer Herkunft, die rund um die Straße von Malakka geboren wurden). Das wohl beste Peranakan-Restaurant Singapurs ist das Candlenut, in dem Küchenchef Malcolm Lee die alten Rezepte seiner Großmutter weiterentwickelt hat, bis sie eines Michelin-Sterns würdig waren – es ist auch weltweit einzigartig.

Um so viele Gerichte wie möglich zu probieren, können Sie sich für das „Ah-ma-kase“-Menü entscheiden. Chefkoch Lee serviert Ihnen dann kleine Portionen der Vorspeisen, Currygerichte, Suppen, im Wok zubereiteten Gerichte und Desserts, die im gleichen Maße traditionell und modern sind.

COMO Dempsey. 17A Dempsey Road, Singapore 249676. 1800 304 2288.
Mo–Do und So 12:00–15:00 Uhr und 18:00–22:00 Uhr; Fr und Sa 12:00–15:00 Uhr und 18:00–23:00 Uhr.


Janice Wong 2AM DessertBar Dessert

3. Süße Kunstwerke

Begeben Sie sich vom Candlenut aus auf eine kurze Busreise zum Holland Village, wo die 2am:dessertbar auf der obersten Etage eines Shophouses thront. In ihr steckt die ganze Liebe der Chefköchin Janice Wong, die mit ihren süßen Leckereien – es sind Kunstwerke im Tellerformat – nun internationale Anerkennung erhält.

Selbst die Einheimischen können nur darüber staunen, wie sie die Grenzen zwischen Süßem und Herzhaftem aufweicht – zum Beispiel Schokolade mit Zutaten wie Bird's Eye Chilis, Laksablättern und Bak Kwa (gegrillte Schweinefiletscheiben). Kein Wunder also, dass einige ihrer Kunden in der Bar verweilen, bis diese um 02:00 Uhr morgens schließt, die Zeit, die laut dem Dessertladen auch als „Stunde der Gelüste“ bekannt ist. Und wenn Sie von den einheimischen Spezialitäten nicht genug kriegen können, sollten Sie eine Schachtel Schokobonbons von Chefköchin Wong für Ihre Lieben zu Hause mitbringen.

2am:dessertbar. 21A Lorong Liput, Singapore 277733. +65 291 9727.
Di–Fr 15:00–02:00 Uhr, Sa und So 14:00–02:00 Uhr.