Ermöglichen Sie unserer Website, Ihnen bei jedem Besuch noch hilfreicher zu sein, indem Sie Cookies zulassen, damit wir uns an Details wie Ihre bevorzugte Sprache und anderes erinnern und Ihnen ein verbessertes Erlebnis bieten können. OK

Singapur hat seine Maßnahmen gegen den COVID-19 (Coronavirus Disease 2019) verstärkt. Weitere Informationen finden Sie hier. Um Ihre Aufenthaltszeit an öffentlichen Orten so gering wie möglich zu halten, empfehlen wir Ihnen die Nutzung unseres e-services.

Die Barkeeperin Sasha Wijidessa mischt einen Cocktail

Erfahren Sie mehr über
Sasha

Barkeeperin, Künstlerin

Für manche ist Barkeeping ein Beruf. Für Sasha Wijiessa ist es eine Berufung. Als drittes von vier Kindern enttäuschte Sasha die Erwartungen ihrer Eltern, die für sie eine Karriere in der Pharmaindustrie vorgesehen hatten, und entschied sich stattdessen für die Strapazen und Freuden des Barkeepings.

Die ehemalige Kellnerin im Oxwell and Co wurde von ihrem Mentor Luke Whearty, dem Gründer der preisgekrönten Cocktailbar Operation Dagger, abgeworben. Das junge Talent wandte ihre angeborene Kunstfertigkeit und ihr Pharmazie-Diplom ihrer neu entdeckten Leidenschaft zu und kreierte durch ihr Wissen über Destillation ein Menü natürlicher Weine.

Als Bar-Veteranin träumt Sasha davon, ihr eigenes Lokal zu besitzen, wo sie Cocktails kreieren kann, die neue Verbindungen ermöglichen und die Grenzen von Kunst und Wissenschaft überbrücken.

Concocting Connection

Trotz ihres Talents war Sashas Entwicklung als Barkeeperin ein steiniger Weg. „Ich bin morgens um 7:30 Uhr aufgewacht, arbeitete dann bis 18:30 Uhr in einer Zahnklinik und machte mich anschließend auf den Weg zu Dagger, wo ich um 3:00 Uhr morgens meine Schicht beendete“, erzählt sie. „Ich habe neun Monate lang nur als Assistentin des Barkeepers gearbeitet, weil ich sehr schüchtern war.“

Für Sasha zahlen sich diese Anstrengungen in einer Mischung aus Kreativität und Verbundenheit aus. „Ich habe einige Stammkunden, die zu meinen Freunden geworden sind, und es kommt mir vor, als ob wir zusammen auf einer Reise waren. In der Lage zu sein, Inspiration in ein Getränk zu stecken und diese dann mit jemandem aus den USA, Europa oder China zu teilen? Das ist unbeschreiblich.“

Sashas Reich
der Verbindungen

Von pulsierenden Nachtlokalen bis hin zu Bars, in denen exquisit zubereitete Cocktails serviert werden, lädt Sasha Sie zu einer Reise ein, bei der die Präzision des Handwerks mit den Freuden neuer Verbindungen verschmelzen.

Straßenschild von Ann Siang Hill in Singapur

Tricks und Kniffe

Ann Siang Hill ist mehr als nur ein Viertel für pulsierendes Nachtleben; es ist auch der Bezirk, in dem Operation Dagger und Oxwell & Co ansässig sind. In diesen Bars hat Sasha zuerst ihr Handwerk gelernt. „Die Barkeeper, die ich bewundere, waren schon immer die, mit denen ich zusammengearbeitet habe. Luke, seine Frau Aki [Gründer von Operation Dagger] und Yi Jun werden immer meine Mentoren sein, egal, wohin mich meine Reise führt.“ 

Idyllische Lounge in der Old Man Bar Singapore

Klassische Cocktails und hervorragender Service

The Old Man wurde von der Literatur Ernest Hemingways inspiriert und ist eine Bar an der Keong Saik Road, welche Sashas Lieblingscocktail serviert. „Death in the Afternoon ist sowohl klassisch als auch sehr einfach zu trinken. Es zählt nicht nur der Drink, sondern auch der Service, und The Old Man liefert beides.”

Nasi Lemak (in Kokosmilch gekochter Reis, serviert mit verschiedenen Beilagen) im Coconut Club Singapore

Nostalgie und traditionelle Aromen

Wenn es um Cocktailideen geht, lässt sich Sasha von den neuen und nostalgischen Gerichten im The Coconut Club inspirieren, von Fusionsgerichten bis hin zu Nasi Lemak (in Kokosmilch gekochter Reis mit einer Vielzahl an Beilagen) und Chendol (geschabtes Eisdessert). „The Coconut Club ist sehr traditionell“, sagt sie. „Ihre Gerichte stammen aus Hawker Centres, man findet sie so nur in Singapur.“

DJ in der Kilo Lounge Singapore

Party-Stimmung nach Einbruch der Nacht

Neben Bars gibt es in Singapur auch eine Vielzahl von Tanzclubs. „Kilo Lounge ist cool wegen seiner Musik, kultigen Graffitis und guten Stimmung“, sagt Sasha. „Das Lokal ist ungeschliffen und roh und hat jede Menge Energie auf der Tanzfläche, mit einigen der besten Musik-Acts der Stadt.“

Zwei Freunde genießen einen Drink im Panamericana Sentosa

Entdecken Sie mit Sasha Singapurs angesagteste Treffpunkte

Sasha Wijidessa zeigt Ihnen die coolsten Treffpunkte und angesagtesten Nachtclubs Singapurs.

Probieren Sie

ebenfalls