Tagesaufnahme von Clarke Quay Central und dem Singapore River

Von den Anfängen als Fischerdorf namens Temasek bis zu seiner Rolle als Handelshafen im britischen Empire war die Geschichte der Löwenstadt untrennbar mit der des Singapore River verbunden.

An der Flussmündung betrat Sir Stamford Raffles, der Begründer des modernen Singapur, die Insel und Prinz Sang Nila Utama sah den mythischen Löwen, nach dem unsere Stadt benannt ist.

Speiselokale entlang des Singapore River und Clarke Quay

Während der Kolonialzeit entwickelte sich der Singapore River zu einem florierenden Handelszentrum, an dessen staubigen Ufern Dockarbeiter arbeiteten und an dessen drei Kais unzählige Boote anlegten.

Heutzutage ist der Singapore River ein beliebtes Ausgehviertel und ein Hotspot für Touristen mit lebhaften Bars, vielseitigen Restaurants und legendären Clubs am Robertson Quay, Boat Quay und Clarke Quay.

Nachtleben und angesagte Locations
Touristenfamilie beim Sightseeing am Clarke Quay

Das Viertel ist ein beliebter Treffpunkt für Bar-Hopper, Cocktail-Kenner und einheimische Partygänger und bietet eine Reihe von Bars, Pubs und Clubs.

Rocken Sie mit in der Live-Musik-Bar Crazy Elephant oder erleben Sie Kindheits-Nostalgie im Level Up. Letzteres ist eine Konzeptbar, die eine Hommage an das goldene Zeitalter der Videospielhallen darstellt.

Ein erstklassiges Clubbing-Erlebnis erwartet Sie im Zouk. Dieser seit fast drei Jahrzehnten bestehende, legendäre Nachtclub wurde mehrfach ausgezeichnet und hatte bereits unzählige international anerkannte DJs zu Gast.

Wenn Sie Underground-Beats und experimentielle Musik mögen, kommen Sie im Headquarters vorbei. Wenn Ihnen der Sinn nach leckerem Essen, klassischen Cocktails und lebhafter Atmosphäre steht, dann ab ins Barbary Coast, eine wunderschöne Cocktail-Bar, die sich über drei historische Shophouses erstreckt.

Restaurants und globale Küche entlang des Flusses
Nachtaufnahme von Clarke Quay und Singapore River

Wenn Sie Ihren kulinarischen Horizont erweitern möchten, spazieren Sie den Singapore River entlang und genießen Sie Aromen aus aller Welt.

Unternehmen Sie einen Ausflug ins Singapur des 19. Jahrhunderts und besuchen Sie das Tongkang River Boat Dining. Dieses Erlebnisrestaurant befindet sich an Bord von Singapurs letzten überlebenden Tongkangs (leichten Holzhandelsbooten) und ist auf westliche Küche spezialisiert.

Weitere Speiselokale entlang des Flusses sind My Little Spanish Place mit spanischen Tapas und europäischen Klassikern, und Violet Oon Satay and Bar, wo Sie eine Auswahl an einheimischen Spirituosen und Peranakan*-Snacks erwarten.

Singapore River vom Robertson Quay aus

Robertson Quay ist zwar ruhiger als Clarke Quay und Boat Quay, aber der entspannte Charme und die zahlreichen hervorragenden Restaurants machen es zum perfekten Ort für den anspruchsvollen Feinschmecker. Schlemmen Sie Tacos im legeren mexikanischen Restaurant Super Loco, lassen Sie sich im Shunjuu Izakaya mit Sumiyaki (Fleisch vom Holzkohlegrill) verwöhnen oder genießen Sie einen koreanischen Grillabend im Ju Shin Jung.

*Der Begriff stammt von einem indonesischen/malaiischen Wort ab, das „vor Ort geboren“ bedeutet und sich in der Regel auf Menschen bezieht, die chinesische und malaiische bzw. indonesische Wurzeln haben.