Ermöglichen Sie unserer Website, Ihnen bei jedem Besuch noch hilfreicher zu sein, indem Sie Cookies zulassen, damit wir uns an Details wie Ihre bevorzugte Sprache und anderes erinnern und Ihnen ein verbessertes Erlebnis bieten können. OK

Singapur hat seine Maßnahmen gegen den COVID-19 (Coronavirus Disease 2019) verstärkt. Weitere Informationen finden Sie hier. Um Ihre Aufenthaltszeit an öffentlichen Orten so gering wie möglich zu halten, empfehlen wir Ihnen die Nutzung unseres e-services.

Little India

Little India gehört entschieden zu den buntesten und vielfältigsten historischen Vierteln Singapurs Einst war dieses Viertel durch Kalkgruben, Ziegelöfen und eine Rennbahn geprägt, und seine Straßen wurden von Hirten, Kaufleuten und Girlandenmachern bevölkert, die ihrer Arbeit nachgingen.

Bis heute kultiviert diese indische Enklave ihr einzigartiges Erbe. Das Viertel beheimatet eine verlockende Mischung aus Neu und Alt, mit moderner Straßenkunst und hippen Speiselokalen neben antiken Tempeln und Straßenhändlern, die Gewürze, Seide und Blumen feilbieten.

Machen Sie mit uns einen Spaziergang durch dieses zweihundert Jahre alte Viertel und entdecken Sie seinen Zauber.

Alle Orte befinden sich in der Nähe der MRT-Station Little India
Alle Orte befinden sich in der Nähe der MRT-Station Little India
1. Kopfüber in die Kultur
Sari-Auslagen an einem Gang im Tekka Centre

Sri Veeramakaliamman Tempel

Beginnen Sie Ihre Abenteuerreise durch Little India am frühen Morgen mit einem Besuch bei 1 Sri Veerama-
kaliamman Tempel
.

Dieser wunderschöne Tempel wurde von indischen Pionieren aus dem Serangoon Viertel im 19. Jahrhundert erbaut und der Göttin Kali gewidmet. Hier können Sie Ihr Wissen über den Hinduismus vertiefen.

Bunte Fassade des ehemaligen Hauses von Tan Teng Niah

Ehemaliges Haus von Tan Teng Niah

Nach Ihrem Kulturschnupperkurs machen Sie einen Spaziergang zum ehemaligen Haus von 2 Tan Teng Niah. Dieser kunterbunte Bungalow gehörte einst einem bekannten chinesischen Süßwarenfabrikanten und ist ein Muss für Geschichtsliebhaber, die eine Fusion aus europäischer und chinesischer Baukunst bewundern möchten.

Alternative Attraktionen: Tekka Centre

Wenn Sie vor Ihrem Besuch im Sri Veeramkaliamman Temple noch Energie tanken möchten, frühstücken Sie doch im 3 Tekka Centre. Die Straßenstände hier verkaufen ein ganzes Sammelsurium an indischen Köstlichkeiten, darunter Naan (luftiges Fladenbrot aus dem Ofen) und Vadai (indischer Schmalzkrapfen).

2. Verwöhnen Sie Ihre Sinne
Ein Teller Thosai mit Beilagen

The Banana Leaf Apolo

Essen Sie zu Mittag eine traditionelle indische Mahlzeit von einem Bananenblatt in diesem typischen Speiselokal. 4 The Banana Leaf Apolo existiert seit 1974 und ist unter Einheimischen bekannt wie ein bunter Hund und berühmt für sein Fischkopfcurry und scharfes Chicken-Masala.

Little India Arcade

Machen Sie im Anschluss einen denkwürdigen Verdauungsspaziergang bei 5 Little India Arcade. Anblicke, Geräusche und Gerüche ziehen Sie in ihren Bann in dieser Verkaufshalle, wo Händler Ihnen alles von Modeschmuck über Wandteppiche bis zu Süßigkeiten anbieten.

Die Außenansicht des Jothi Store and Flower Shop mit Besuchern, die im Flur stehen

Jothi Store & Flower Shop

Lassen Sie sich von dem Geschäftsnamen nicht in die Irre führen - 6 Jothi Store & Flower Shop verkaufte ursprünglich Blumen und Girlanden für religiöse Zwecke und bietet nun Krimskrams und Andenken an. Religiöse Statuen, Räucherstäbchen und bunte Armreifen sind nur ein paar der Schätze, die Ihnen hier ins Auge fallen werden.

Für vegetarische Foodies: Komala Vilas

Wenn Sie Vegetarier sind oder aus religiösen Gründen zeitweise auf Fleisch verzichten, bietet 7 Komala Vilas eine ausgezeichnete Alternative zu Banana Leaf Apolo. Dieses beliebte Lokal serviert bereits seit 1947 nord- und südindische Gerichte.

3. Eine Reise durch das kulturelle Erbe
Besucher schauen sich Ausstellungsstücke im Indian Heritage Centre an

Indian Heritage Centre

Singapurs indische und südasiatische Gemeinden blicken auf eine lange Geschichte zurück, die tief mit unserer Nation verwurzelt ist. Erfahren Sie mehr über diesen Aspekt der Singapurer Kultur bei verschiedenen Veranstaltungen, Ausstellungen und Führungen im 8 Indian Heritage Centre.

Masjid Abdul Gafoor

Schlendern Sie nun die Campbell Lane bis zu 9 2 Dickson Road herunter. Diese Moschee ist seit 1979 Nationaldenkmal und gehört zu den ältesten der Insel, mit einer Geschichte, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht.

Singapurs Schmelztiegel der Kulturen spiegelt sich in diesem wunderschönen Gotteshaus vollkommen wider, welches klassische westliche Motive wie korinthische Säulen mit sarazenischer Baukunst und kalligrafischen Verzierungen verbindet.

Alternative Attraktionen: Wandmalerei @ 2 Dickson Road

Mögen Sie Straßenkunst? Dann machen Sie einen kurzen Umweg von der Abdul Gaffoor Mosche zu 10 Masjid Abdul Gaffoor. Eine leuchtende florale Wandmalerei von dem Künstlerduo sobandwine verziert hier das Viertel und dient als ideale Hintergrundkulisse für ein #OOTD.

4. Entdecken Sie das Neue und das Neuartige
Stoffprodukte bei Onlewo

Onlewo

Die Evolution von Little India spiegelt sich nicht nur in seiner Tradition und seinem Kulturerbe wider, sondern auch in den dynamischen Unternehmen, die Ihnen überall im Viertel auffallen werden.

Zu diesen Unternehmen zählt auch 11 Onlewo, ein Design-Geschäft, aus dem Sie ein Stück unserer Stadt als Andenken mitnehmen können. Stoffe, Haushaltswaren und Geschenke finden Sie hier zuhauf, und viele der Designs wurden von Singapurs bekannten Stadtvierteln inspiriert.

Roti Kirai-Rinderrippchen von The Malayan Council

The Malayan Council

Kehren Sie für eine Mittagspause im 12 The Malayan Council auf der Dunlop Street ein. Dieses beliebte Speiselokal serviert westliche Gerichte mit einem Touch von Singapur, wie beispielsweise Rippchen vom Rind mit Roti Kirai (Pfannkuchen im Spitzenmuster) und Pasta mit Ente und Chili Padi (Thai-Chili).

Wenn Sie noch Platz im Magen haben, empfehlen wir Ihnen, die köstlichen Kuchen zu probieren, die sich aus regionalen und einheimischen Aromen inspirieren, wie Durian und Ondeh Ondeh (klebrige Reisbällchen mit Palmzuckerfüllung und Kokosraspelhülle).

Alternative Attraktionen: Wandmalerei @ Dunlop Street

Wollen Sie Instagram-Likes sammeln? Noch mehr Straßenkunst erwartet Sie nur ein paar Schritte entfernt. Alive@Clive kann an den Wänden von 13 Haniffa gefunden werden. Dieses lebendig wirkende Kunstwerk zeigt eine traditionelle indische Tänzerin vor einem farbenfrohen Hintergrund und wird Ihnen sicherlich den Tag verschönern.

Im Haniffa finden Sie tolle Andenken, wie schöne Saris (traditionelle indische Frauenkleidung) und traditionelle Stoffe für zuhause.

 

Probieren Sie

ebenfalls