Ermöglichen Sie unserer Website, Ihnen bei jedem Besuch noch hilfreicher zu sein, indem Sie Cookies zulassen, damit wir uns an Details wie Ihre bevorzugte Sprache und anderes erinnern und Ihnen ein verbessertes Erlebnis bieten können. OK

Singapur hat seine Maßnahmen gegen den COVID-19 (Coronavirus Disease 2019) verstärkt. Weitere Informationen finden Sie hier. Um Ihre Aufenthaltszeit an öffentlichen Orten so gering wie möglich zu halten, empfehlen wir Ihnen die Nutzung unseres e-services.

Tag 1: Sehen Sie Parks, die Heartlands und Hügel

Blick auf die grünen Wiesen im Bishan-Ang Mo Kio Park
1 Bishan-Ang Mo Kio Park

Morgens

Lassen Sie das lebhafte Zentrum Singapurs hinter sich und machen Sie stattdessen einen Ausflug in die Heartlands. Beginnen Sie Ihren Tag im Bishan-Ang Mo Kio Park, den Sie in den im Inland von Singapur gelegenen Heartlands finden. Dort können Sie joggen oder ein Fahrrad ausleihen, um den 62 Hektar großen Park zu erkunden. Das grasbewachsene Ufer auf beiden Seiten des sich über drei Kilometer schlängelnden Flusses eignet sich auch perfekt für ein Picknick.

Luftaufnahme von HDB-Wohnungen
2 Toa Payoh New Town

Nachmittags

Steigen Sie in die Mass Rapid Transit (MRT) und fahren Sie bis zur Wohnsiedlung Toa Payoh, die nur zwei Stationen entfernt liegt. Hier können Sie sich in den beliebten Hawker Centres zur Mittagszeit unter die Einheimischen mischen oder die attraktiven Grünanlagen des Viertels genießen, wie den Toa Payoh Sensory Park und den Toa Payoh Town Park. Was das Essen betrifft: probieren Sie unbedingt die Hokkien Mee (gebratene Nudeln mit Garnelen) bei Kim Keat Hokkien Mee am Lorong 4 Toa Payoh.

Shophouses an der Emerald Hill Road mit Orchard Gateway im Hintergrund
3 Emerald Hill Road

Abends

Sollten Sie allerdings in der Innenstadt unterwegs sein, besuchen Sie doch Gegenden wie Emerald Hill an der Orchard Road. Diese kleine Enklave ist zwar vor allem für ihre lebhafte Partyszene bekannt, aber es lohnt sich, auch die Gebäude einmal etwas näher anschauen und die schöne Architektur zu bestaunen.

Tag 2: Insel-Hopping und Satay by the Bay

Marina Bay Cruise Centre Singapore, Wartebereich für Passagiere
4 Singapore Island Cruise

Morgens und nachmittags

Begeben Sie sich auf eine Insel-Hopping-Reise mit der Singapore Island Cruise, direkt oberhalb der MRT-Station Marina South Pier. Nehmen Sie Kurs auf die südlichen Inseln, wie zum Beispiel St John's Island und Kusu Island, um sich eine Pause vom hektischen Stadtleben zu gönnen. Wenn Sie dann dort sind, können Sie ein wenig Sonne tanken, ein Picknick am Sandstrand genießen, die vielen kurvigen Pfade der Insel erkunden oder einfach einen faulen Tag in der Lagune verbringen.

Auf St John’s Island angekommen, gehen Sie, nachdem Sie aus der Fähre gestiegen sind, am Pier nach rechts. Dort gibt es bei der Lagune einen perfekten Ort zum Picknicken. Oder gehen Sie am Pier nach links und machen Sie sich direkt auf den Weg zur Lazarus Island, wo sie unberührte Strände erwarten, die ungefähr 20 Minuten zu Fuß entfernt liegen.

Nehmen Sie dann die Fähre und machen Sie auf Kusu Island Halt, die auf Chinesisch auch als Schildkröteninsel bekannt ist. Beginnen Sie Ihren Ausflug am Da Bo Gong Tempel, der im Jahr 1923 erbaut wurde. Steigen Sie dann die 152 Stufen zu den drei malaiischen Keramat (Schreinen) hinauf, die einer frommen Familie aus dem 19. Jahrhundert gewidmet sind.

Sie können auch im Schildkrötenschutzgebiet ein paar Schildkröten ansehen - diesem Tier verdankt Kusu Island auch seinen chinesischen Namen.

Nahaufnahme eines Manns, der den Satay-Grill anfacht
5 Satay By The Bay

Abends

Machen Sie sich bereit für ein köstliches Festmahl bei Satay by the Bay. Um dorthin zu gelangen, nehmen Sie die MRT ab Marina South Pier bis nach Bayfront. Dann laufen Sie zu den Gardens by the Bay, wo sich dieses berühmte Freiluft-Hawker-Centre befindet.

Kosten Sie Spezialitäten wie Satay (gegrillte Fleischspieße), Char Kway Teow (gebratene Nudeln mit Herzmuscheln und chinesischer Wurst) und Sambal-Stachelrochen (mit Chilipaste).

Tag 3: Schalten Sie einen Gang runter

Bars und Restaurants im CHIJMES
6 Coriander Leaf

Morgens

Nach zwei vollen Tagen ist es nun an der Zeit, einen Gang runter zu schalten und sich bei diesen unterhaltsamen Kursen in den geschichtsträchtigsten Vierteln der Insel zu entspannen.

Nehmen Sie im Coriander Leaf an einem Kochkurs teil, um zu lernen, wie man einzigartige asiatische Gerichte zubereitet. Im Coriander Leaf gibt es viele verschiedene Kurse, die man belegen kann, von südasiatischer Küche bis zu den beliebtesten Gerichten der singapurischen Hawker Centres. Sie sollten sich also unbedingt den Kursplan auf der Webseite anschauen, um den für Sie passenden Kurs zu finden.

Shophouses mit dem Pinnacle@Duxton im Hintergrund
7 Yixing Xuan Teahouse

Nachmittags

Nehmen Sie, nachdem Sie das leckere Essen gekostet haben, an einer Teezeremonie im Teehaus Yixing Xuan Teahouse teil. Während dieser einstündigen informativen Zeremonie erfahren Sie mehr über die hohe Kunst der chinesischen Teezubereitung sowie dessen sagenumwobene Geschichte. Suchen Sie sich anschließend ein Andenken aus den verschiedenen Teeutensilien aus.

Schild am Dempsey Hill
8 Beauty Emporium

Abends

Den Abend genießen Sie am besten im gemütlichen Dempsey Hill, wo Sie eine abwechslungsreiche Auswahl an Restaurants, Bars sowie Boutiquen und Wellnessangeboten erwartet. Vor dem Essen sollten Sie sich eine entspannende Wellnessbehandlung, Massage oder Maniküre im Beauty Emporium at House gönnen, um sich so richtig verwöhnen zu lassen. Nach Ihrer Entdeckungstour zu den verborgenen Schätzen der Stadt haben Sie es sich verdient.

Probieren Sie

ebenfalls