1 Chinatown

Beginnen Sie Ihren Tag mit viel Kultur und Geschichte, und machen Sie sich auf nach Chinatown, einer der wichtigsten kulturellen Bezirke Singapurs.

Besuchen Sie den Buddha Tooth Relic Tempel, der nach der Reliquie des heiligen Zahns des Buddhas benannt wurde. Der von dem obersten ehrwürdigen Abt Shi Fa Zhao und Beratern entworfene Tempel beherbergt heilige Objekte, die in Verbindung mit Buddha stehen, sowie interessante Reliquien.

2 Maxwell Food Centre

12:00 Uhr: (Einheimische) Speisen in Hülle und Fülle 

Ein Urlaub in Singapur ist nicht komplett, wenn man nicht das einheimische Essen in einem Hawker-Centre probiert hat. Wenn Sie nur Zeit für einen Ort haben, dann sollten Sie sich für das Maxwell Food Centre entscheiden, das nur einen Katzensprung von Chinatown entfernt liegt. Sie haben die Wahl zwischen Gerichten wie Hühnchenreis und Bee Hoon (Reisnudeln) mit Fischscheiben. Anschließend können Sie Ihren Durst mit einem erfrischenden Glas Zuckerrohrsaft an einem der unzähligen Getränkestände stillen.

3 Orchard Road

14:00 Uhr: Shopping bis zum Umfallen 

Auf der weltberühmten Orchard Road erwarten Sie viele Luxusmarken (Patek Philippe, Saint Laurent, Louis Vuitton) sowie Geschäfte wie In Good Company, ein Modegeschäft mit vielen lokalen Marken, die Sie alle im ION Orchard finden können.

Dann gibt es da auch noch TANGS, ein Einkaufszentrum, das einheimische Designer führt, wie zum Beispiel Aijek (eine Modelinie mit lässiger Kleidung aus nachhaltigen Stoffen), die Schmuckmarke Saught sowie die coole einheimische Boutique K+ Curatorial Space am Scotts Square.

4 Raffles Singapore

15:30 Uhr: Tea Time

All das Einkaufen hat Sie hungrig gemacht? Gönnen Sie sich im Raffles Hotel einen Nachmittagstee. Dieses historische elegante Gebäude im Kolonialstil ist einen Besuch wert. Wenn Sie es ein wenig eilig haben, dann gibt es keinen besseren Weg, die ganze Pracht des Gebäudes in sich aufzunehmen, als ein paar der perfekt zubereiteten leichten Snacks und eine typische Tasse englischen Tee im Tiffin Room zu genießen.

Hier können Sie handliche kleine Sandwiches genießen, wie zum Beispiel Lachs mit Frischkäse, Ei mit Mayonnaise und Schnittlauch sowie süßen englischen Kuchen, wie zum Beispiel Erdbeer-Pistazien-Törtchen, die auf einer eleganten Etagère gereicht werden.

5 Gardens by the Bay

17:30 Uhr: Ein Spaziergang im Park

Werden Sie die Kalorien dieses köstlichen Mittagessens wieder los bei einem Spaziergang durch die Grünflächen Singapurs, um eine atemberaubende Fülle an Pflanzen zu bewundern und gleichzeitig dem urbanen Dschungel zu entfliehen.

Gardens by the Bay ist ein herrlicher 101 Hektar großer Park, der drei am Wasser gelegene Gärten umfasst: Bay South Garden, Bay East Garden und Bay Central Garden.

Zu den auffälligsten Sehenswürdigkeiten zählen die Supertrees, futuristische vertikale Gärten, die zwischen neun und sechzehn Etagen hoch sind und Highlights wie die 128 Meter lange Hängebrücke beinhalten, die zwei der Supertrees miteinander verbindet und Ihnen einen unschlagbaren Ausblick auf die Stadt ermöglicht. Im Cloud Forest können Sie außerdem den größten Indoor-Wasserfall der Welt bestaunen.

6 Marina Bay Sands®

19:00 Uhr bis spätabends: Genießen Sie Ihr Essen und Ihre Getränke bei einem tollen Ausblick 

Verleihen Sie Ihrem Abend einen krönenden Abschluss und genießen Sie ein üppiges Abendessen (und berauschende Cocktails) mit einem großartigen Ausblick.

Im Marina Bay Sands® haben gleich mehrere Starköche ihre Feinschmeckerrestaurants angesiedelt (Bread Street Kitchen von Gordon Ramsay, Waku Ghin von Tetsuya Wakuda, CUT von Wolfgang Puck, um nur einige zu nennen). Auch hat man von dort aus einen Panoramablick auf die Löwenstadt. Im Nachtclub CÉ LA VI im Dachgeschoss im 57.Stock werden Sie eine tolle Zeit verbringen (vergessen Sie Ihre Kamera nicht!).