Mit seinen unzähligen Einkaufszentren, günstigen Läden und Indie-Outlets bietet Singapur Besuchern ein erstklassiges Shopping-Erlebnis.

Wenn Sie Luxusmarken, Schnäppchen und alles, was dazwischen liegt, lieben, dann sollten Sie diese Viertel in und um die Stadt aufsuchen, um dort nach Herzenslust shoppen zu gehen.


Orchard Road

Die weltberühmte Orchard Road hat Kultstatus und ist bei Touristen wegen der großartigen Mischung aus unterschiedlichen Geschäften sehr beliebt. In diesem Shopping-Mekka finden Sie Einkaufszentren wie das ION Orchard und Paragon, die für ihr Angebot an internationalen Luxusmarken wie Gucci und Louis Vuitton bekannt sind.

Wenn Sie an der einheimischen Design- und Fashion-Szene interessiert sind, dann schauen Sie sich doch zum Beispiel einmal im TANGS und im orchardgateway um. In diesen beiden Einkaufszentren erwarten Sie Marken und Geschäfte wie Aijek (eine Modelinie mit lässiger Kleidung aus umweltfreundlichen Stoffen), SUPERSPACE (dort gibt es Marken wie das singapurische Streetware-Label MASH-UP), und Naiise, ein Design-Megastore, in dem Sie originelle Souvenirs finden können!


Marina Bay Sands®

Zahlreiche Luxusmarken finden Sie im The Shoppes im Marina Bay Sands®.

The Shoppes ist eines der größten Luxus-Einkaufszentren der Stadt. Sie finden dort eine Vielzahl Ihrer Lieblingsmarken, von Tom Ford, Miu Miu bis hin zu Burberry. Sie können sich also auf ein ausgedehntes Shopping-Erlebnis freuen. Abgesehen von Modegeschäften gibt es auch noch mehrere Beauty- und Wellness-Salons sowie Schmuckgeschäfte. Sie haben hier also die Qual der Wahl.


Bugis und Haji Lane

Die bunten Straßen von Bugis und seiner Umgebung, die lebendige Haji Lane und die Kulturhochburg Arab Street locken jeden Tag Scharen von Käufern an. Obwohl diese drei Viertel nahe beieinanderliegen, bieten sie doch jeweils ein sehr unterschiedliches Shopping-Erlebnis.

Die Bugis Street ist wegen ihrer vielen günstigen Läden und koreanischen Geschäfte beliebt, die angesagte und zeitlose Stücke verkaufen, die jede Fashionista zufrieden stellen. Tipp für Profis: Sie werden an mehreren Orten ähnliche Styles finden, also sollten Sie die Geschäfte nach den besten Angeboten durchsuchen, bevor Sie etwas kaufen.

Haji Lane ist bekannt für ihre bunte Mischung aus Vintage-Mode, regionalen Labels und einzigartigen Fundstücken. Hier gibt es eine Vielzahl an stylischen Läden, die in wunderschönen Shophouses angesiedelt sind. In Geschäften wie Mondays Off und Soon Lee erwarten Sie Nippes und mutige Outfits.

Wenn Sie auf der Suche nach etwas von eher kulturellem Wert sind, dann schauen Sie auf der Arab Street vorbei. Royal Fabrics führt schöne Stoffe, wie zum Beispiel malaiische und indonesische Batik (aufwendig gefärbte Muster auf Stoff), und Jamal Kazura Aromatics ist die Anlaufstelle schlechthin für betörend duftende Attars (arabische Parfümöle).


Little India

Sie würden Ihre Shopping-Tour gerne in einem lebhaften, kulturellen Viertel fortsetzen? Machen Sie sich auf nach Little India und bahnen Sie sich Ihren Weg durch die belebten Straßen. Dort finden Sie traditionelle Kleidung und Accessoires, wie zum Beispiel Saris (ein traditionelles Kleidungsstück, bestehend aus einem langen Tuch, das von indischen Frauen um den Körper gewickelt getragen wird) sowie bunte Armreifen.

Natürlich ist kein Besuch in Little India komplett ohne einen Zwischenstopp im Mustafa Centre. Dieser riesige Komplex ist 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche geöffnet und Sie finden hier fast alles, was Sie sich vorstellen können - von Elektronik über Spielzeug bis hin zu Sportartikeln.


Tiong Bahru

Eines der ältesten Stadtviertel Singapurs ist gleichzeitig eine der angesagtesten Gegenden der Stadt. Wenn Sie die perfekte Mischung aus alt und neu suchen, dann ist Tiong Bahru genau das Richtige. In dieser Gegend finden Sie viele Indie-Geschäfte und angesagte Boutiquen, wie zum Beispiel Strangelets, und noch viele weitere, interessante Orte, wie die coole Buchhandlung BooksActually und den Vintage-Plattenladen Curated Records.

Tiong Bahru ist auch bekannt für seine Cafés, die sich perfekt für Instagram-Fotos eignen, sowie auch für seine Brunch-Lokale, wie zum Beispiel Tiong Bahru Bakery und Open Door Policy. Gönnen Sie sich beim Erkunden des Viertels eine kleine Verschnaufpause an einigen dieser Orte.


Die Heartlands

Begeben Sie sich dorthin, wo die Einheimischen einkaufen, und Sie werden eine überraschende Anzahl an Läden finden, bei denen sich ein Besuch lohnt. In Vierteln wie Tampines und Queenstown finden Sie Shopping-Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel Tampines 1 und Queensway Shopping Centre, das Marken wie Cath Kidston und Adidas führt. Wenn Sie nach Sportswear-Labels suchen, dann sollten Sie noch mehr Zeit im Queensway Shopping Centre einplanen. Dieses Sportswear-Mekka ist vollgepackt mit Outlets, in denen Sie Sportschuhe und -kleidung der vergangenen Saisons und Kollektionen Ihrer Lieblingsmarken finden können.

Weitere interessante Orte in den Heartlands finden Sie in diesem Artikel von Time Out Singapore.


HarbourFront

Verpassen Sie nicht eines der größten Einkaufszentren der Stadt: VivoCity. Statten Sie Modeläden wie COACH einen Besuch ab und gehen Sie unbedingt zu Daiso, einem japanischen Outlet, wo Sie alle möglichen Waren für nur 2 SGD erhalten.

Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, dann freut es Sie sicher zu hören, dass VivoCity sehr kinderfreundlich ist: Ihre Kleinen können sich auf dem Freiluft-Spielplatz im zweiten Stock austoben oder im Sky Park im dritten Stock im Wasser planschen.


Changi Airport
Foto von Darren Soh

Im preisgekrönten Changi Airport  können Sie nach Lust und Laune für sich selbst im Duty-Free-Bereich shoppen oder noch kurzfristig ein paar Souvenirs für Ihre Freunde und Verwandten zu Hause erstehen. Die Auswahl ist groß und Sie finden dort Marken wie Adidas, Burberry und COACH. 

Bei all den Einkaufsvierteln, zwischen denen Sie in Singapur wählen können, werden Sie mit Sicherheit fündig.

Wenn Sie wissen möchten, wo Sie sonst noch Ihrem Kaufrausch nachgeben können, dann schauen Sie in diesen Einsteiger-Guide zum Shoppen in Singapur.