Bildquelle: Lions Club International

Ein Gewinn für Singapur! Lions Clubs International (LCI)

Singapur hat den Zuschlag für die Ausrichtung der Lions Clubs International (LCI) Convention 2020 erhalten, einer der begehrtesten Events im Kongresskalender. Die Singapur-Ausgabe dieses jährlichen Events wird voraussichtlich mehr als 58 Millionen SGD an Tourismuseinnahmen generieren und schätzungsweise 20.000 ausländische Besucher anziehen. Damit ist es der größte Verbandskongress, der jemals hier abgehalten wurde.

Der Angebotsvorschlag wurde mit Hilfe verschiedener öffentlicher Stellen sowie von Interessenvertretern der MICE-Branche wie unseren Hotelpartnern und Veranstaltungsorten zusammengestellt.

"Singapur wurde aus fünf anderen Städten aus der ganzen Welt aufgrund seiner erstklassigen Hotels, Restaurants und Konferenzeinrichtungen sowie seines hervorragenden Verkehrsnetzes ausgewählt." teilte Herr Joseph Wroblewski, Vorsitzender des Kongressausschusses, ehemaliger internationaler Präsident von Lions Clubs International, mit.

Während ihres Aufenthalts in Singapur können Lions-Mitglieder zahlreiche Restaurants, Einzelhandelsgeschäfte, Unterhaltungsangebote und Attraktionen besuchen. Darüber hinaus verbringen die Teilnehmer ihre Zeit hier mit der Teilnahme an der International Parade of Nations. Als einer der Höhepunkte der Woche hat die Parade oft ein kulturelles Thema, welches für die Gastgeberstadt einzigartig ist. Der halbtägige Spaziergang durch die Stadt bietet Singapur die Gelegenheit, seine einzigartige Vielfalt an Kulturen zu präsentieren. Die Mitglieder werden in ihren nationalen Trachten von Blaskapellen der örtlichen Schulen begleitet, und es werden Paraden abgehalten.

LCI ist allgemein für seine Verdienste um Blinde und Sehbehinderte bekannt. In Zusammenarbeit mit dem Singapore National Eye Centre (SNEC) wird derzeit ein "20/20 Vision"-Augenpflegemodell erarbeitet, unter anderem ein Guinness-Weltrekord für die größte Anzahl von Freiwilligen, die an einer öffentlichen Augenuntersuchungsveranstaltung beteiligt sind. Dies ist ein Schritt von LCI, um eine individuelle Veranstaltung zu schaffen und 2020 zum Jahr des bleibenden Vermächtnisses zu machen.