Ein bevorzugtes Ziel

Singapur ist aufgrund der guten Infrastruktur und des guten Verkehrsnetzes der Stadt für diesen Kongress gut gerüstet. Das Land hat viel in seine Verkehrssysteme investiert und sucht ständig nach Wegen, um das Land in Bewegung zu halten. In der sechsten Ausgabe der Cities of Opportunity-Studie von PricewaterhouseCoopers im Jahr 2014 belegte Singapur den ersten Platz für Transport und Infrastruktur und den dritten Platz insgesamt unter 30 gemessenen Städten. In dieser Studie wurden Städte anhand von Faktoren bewertet, die zur Schaffung erfolgreicher und widerstandsfähiger städtischer Gemeinschaften beitragen. Als Stadt mit moderner Infrastruktur und hoher Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel eignet sich Singapur auch als Prüfstand für die IVS-Infrastruktur und für Fortschritte in Forschung und Entwicklung (R&D).

Darüber hinaus ergänzt der ITS World Congress 2019 andere Landverkehrsveranstaltungen in Singapur, wie den Singapore International Transport Congress and Exhibition (SITCE). Dies stärkt den Ruf Singapurs als führender Verkehrsknotenpunkt in der Stadt.

Starke staatliche Unterstützung

Dieser Gewinn ist auf die gemeinsamen Anstrengungen verschiedener Regierungsorganisationen wie International Enterprise (IE) Singapore, des Verkehrsministeriums (MOT) und des Singapore Tourism Board (STB) mit der Land Transport Authority (LTA) als federführender Agentur zurückzuführen. LTA war aktiv an der Ausschreibung beteiligt, während andere Agenturen beim Marketing, der Erstellung von Inhalten und der Beschaffung für Sponsoren behilflich waren. Der Angebotsvorschlag beinhaltete attraktive Freizeitelemente wie Kreuzfahrtprogramme, Ausflüge zu benachbarten Zielen und andere erlebnisorientierte Elemente. Ein Teil der mit dieser Veranstaltung erzielten Gewinne wird in Form von Stipendien und Austauschprogrammen an die ITS-Community zurückgegeben.

„Wir werden diese Gelegenheit nutzen, um zu zeigen, wie wir mit intelligenter Technologie und anderen innovativen Methoden unsere Landtransportsysteme transformieren und damit das Reiseerlebnis aller Nutzer verbessern können“, erklärt LTA-Chef Chew Men Leong.

Durch ihre Teilnahme am Kongress werden diese Regierungsbehörden auch Möglichkeiten zur Verbesserung des Verkehrssystems Singapurs in verschiedenen Bereichen kennenlernen. Es wird auch eine hervorragende Gelegenheit für Singapur sein, sein starkes Engagement für die Forschung und Entwicklung im Bereich ITS zu demonstrieren und seine Position als Innovationszentrum und Marktführer bei der Einführung von ITS-Technologien in der gesamten Region zu stärken. Der Kongress ist eine unschätzbare Plattform für Nahverkehrs- und IVS-Experten, um Zugang zu Ausschreibungen und Projekten im Ausland zu erhalten.