Übersicht

Die ITB Asia wird von der Messe Berlin (Singapur) organisiert und ist eine dreitägige, jährliche Reisemesse mit Schwerpunkt auf dem asiatisch-pazifischen Markt. Das Event im Jahr 2014 fand vom 29. bis 31. Oktober 2014 im Sands Expo and Convention Center in Marina Bay Sands in Singapur statt und war die erste klimaneutrale Ausgabe der Messe.

Die Messe Berlin (Singapur) hat mit Marina Bay Sands zusammengearbeitet, um den CO2-Ausstoß der ITB Asia zu verringern und das Bewusstsein für nachhaltigen und verantwortungsvollen Tourismus durch den ersten Corporate Social Responsibility (CSR) -Tag und andere umweltbezogene Initiativen und Events zu stärken.

Welche umweltbewussten Maßnahmen wurden ergriffen?

Die ITB Asia hat sich zum Ziel gesetzt, die CO2-Bilanz von 399 Tonnen im Jahr 2012 um fünf Prozent zu senken. Um dies zu erreichen, erarbeitete das Unternehmen zusammen mit dem Hotelpartner Marina Bay Sands eine Reihe umweltfreundlicher Maßnahmen, z. B. die Auswahl regional bezogener Lebensmittel für das Harvest Menu, den Einsatz neu aktivierter Bewegungssensoren im Raum, zur Gewährleistung einer maximale Raumbeleuchtungseffizienz, und die Einstellung einer Raumtemperatur von 24 Grad Celsius für eine optimale Energienutzung.

Unbenutzte Werbegeschenke und Papierwaren am Ende der Messe wurden von Ausstellern gesammelt und an Food from the Heart gespendet, während übrig gebliebene Broschüren zum Recycling gesammelt wurden. Diese Spenden- und Recyclingaktion ist eine Neuerung sowohl für die ITB Asia als auch für Marina Bay Sands, einem nach ISO 20121 zertifizierten Veranstaltungsort.

Gleichzeitig sorgte die ITB Asia während der drei Tage für eine umfassende Auflistung von Nachhaltigkeitsprogrammen, um das Bewusstsein für dieses wichtige Thema zu schärfen.