19. Mai 2020

Seit dem Ausbruch von COVID-19 (der neuartigten Coronavirus-Erkrankung) hat die Singapurer Regierung eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um das Risiko importierter Krankheitsfälle zu vermindern und die Übertragung des Virus zu verlangsamen.

Da sich die Situation weiterhin dynamisch entwickelt, bleiben die folgenden Regelungen für Besucher und Tourismusbetriebe bis auf weiteres in Kraft.

Allgemeine Hinweise für Besucher

  1. Für Kurzzeitbesucher (aus allen Teilen der Welt) ist die Einreise nach Singapur sowie der Transit durch Singapur nicht gestattet. Auch die Landung von Kreuzfahrtschiffen in Singapur ist derzeit nicht möglich..

  2. Singapurer Staatsbürger oder Bewohner mit ständigem oder Langzeit-Aufenthaltstitel)1 müssen bei ihrer Rückkehr eine 14-tägige Quarantäne in festgelegten Heimquarantäne-Unterkünften (Stay Home Notice, SHN) antreten. Weitere Informationen erhalten Rückkehrer bei der Quarantäne-Hotline (SHN helpline) +65 6812 5555.

  3. Rückkehrer müssen eine Gesundheitserklärung über den elektronischen Singapore Arrival Card (SGAC) Service2einreichen, bevor die Einreisegenehmigung erteilt werden kann. Der SGAC e-Service kann kostenlos im Apple AppStore und auf Google Play heruntergeladen werden. Reisende können ihre Gesundheitserklärung bis zu drei Tage vor ihrer Ankunft in Singapur einreichen. Die Abgabe falscher Angaben ist strafbar gemäß dem “Infectious Diseases Act”. Weitere Informationen zur Gesundheitserklärung finden Sie auf der Webseite des Singapurer Gesundheitsministeriums (www.moh.gov.sg/covid-19).

  4. Inhaber einer Arbeitserlaubnis für Singapur und deren Angehörige dürfen nur dann nach Singapur zurückkehren / einreisen, wenn sie in systemrelevanten Sektoren wie dem Gesundheits- oder Transportwesen arbeiten. Malaysier mit Arbeitserlaubnis für Singapur können weiterhin in Singapur arbeiten, mit entsprechenden Vorkehrungen für eine Unterkunft im Land

  5. Alle Rückkehrer sollten ihren Gesundheitszustand beobachten und umgehend einen Arzt konsultieren, wenn sie Fieber oder Symptome einer akuten Atemwegserkrankung wie Husten oder Halsschmerzen entwickeln.

  6. Während Ihres Aufenthalts in Singapur sollten Sie auf Hygiene achten, Ihren Gesundheitszustand beobachten und die nötigen Sicherheitsmaßnahmen einhalten. Die Webseite des Singapurer Gesundheitsministeriums (https://www.moh.gov.sg) veröffentlicht regelmäßig die neuesten Updates.

Anhang A

Liste der Länder/Regionen und betreffende Einreiseregelungen

Besuch der folgenden Länder / Regionen vor Einreise nach Singapur:

Für Einwohner von Singapur und und Inhaber eines Langzeit-Aufenthalts-Titels

Für Kurzzeit-Besucher

Alle Länder

14-tägige Heimquarantäne

Inhaber einer Arbeitserlaubnis für Singapur (und deren Angehörige), eines Langzeit-Aufenthaltstitels oder eines Studentenvisums sowie alle Personen, die bereits ein “In-Principle Approval” für eine Arbeitserlaubnis oder einen Langzeit-Aufenthaltstitel erhalten haben, müssen vor Antritt ihrer Reise nach Singapur eine Einreisegenehmigung des MOM (Ministry of Manpower) / der ICA (Immigration & Checkpoints Authority einholen.

Einreise oder Transit nicht erlaubt


1 Langzeit-Aufenthaltstitel umfassen Arbeitsgenehmigunen (Work Pass), Studiengenehmigungen (Student’s Pass), Aufenthaltsgenehmigung für Angehörige (Dependant’s Pass) und Langzeit-Besuchervisum (Long-Term visit pass).
Die Einreisekarte (Disembarkation/Embarkation Card) in Papierform wurde eingestellt. Sobald die Einreise für Kurzzeitbesucher künftig wieder möglich ist, müssen diese ihre Angaben zu Ein- und Ausreise über den SGAC e-Service einreichen.