Anerkannte Unternehmen, die an von AIF genehmigten Events teilnehmen, können einen Doppelbesteuerungsabzug (Double Tax Deduction, DTD) in Anspruch nehmen, der es ihnen ermöglicht, auf ihr zu versteuerndes Einkommen Abzüge vorzunehmen, die das Doppelte der üblichen erstattungsfähigen Ausstellungskosten betragen können. Steuerabzüge von bis zu 200 Prozent können für berechtigte Ausgaben bis zu 100.000 SGD pro Jahr der Feststellung (Year of Assessment, YA) gewährt werden, ohne dass die Genehmigung der SECB eingeholt werden muss.

Um sich zu qualifizieren, sollte ein Unternehmen die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Muss eine ansässige Firma sein oder eine feste Niederlassung in Singapur haben;
  • Genießt derzeit keine Steuererleichterung nach dem Gesetz über Anreize zur wirtschaftlichen Expansion (Einkommenssteuererleichterung); und
  • stellt auf anerkannten lokalen Messen aus

Zu den berücksichtigungsfähigen Ausgaben gehören:

  • Standmiete/Bau-/Designkosten;
  • Werbekosten (z. B. Druck von eventbezogenen Unternehmensbroschüren, Werbung, Multimedia, Bannern/Postern);
  • Versicherung für Exponate; und
  • Kosten für die Einladung von bis zu 2 Käufern aus dem Ausland (d. h. Flug und Unterkunft) für die Dauer des Events.

Unternehmen müssen keine Vorabdokumentation für Ausgaben einreichen, die den Schwellenwert von 100.000 SGD nicht überschreiten. Bitte beachten Sie, dass die Genehmigung der SECB für Unternehmen erforderlich ist, die eine größere Finanzierungsunterstützung benötigen, d. h. für Ausgaben über 100.000 SGD.