Joo Chiat/Katong

Mit seinen Geschäften in Pastelltönen, den traditionellen Restaurants und hippen Boutiquen ist Joo Chiat/Katong eines der einzigartigsten Viertel Singapurs, und dazu noch eines mit der buntesten Geschichte. Viel von dem farbenfrohen Charme, der bis heute zu spüren ist, stammt aus der Zeit, als sich hier eine Enklave der Peranakan befand (Menschen von der Straße von Malakka mit chinesisch-malaiischen/indonesischen Wurzeln). Neue Anwohner verleihen der Gegend gleichzeitig moderne Coolness und machen die Five Foot Ways und engen Gassen besonders interessant. Erfahren Sie mehr über die Peranakan bei diesem Spaziergang, der Sie durch Joo Chiat/Katong führen und Ihre ganze Familie begeistern wird.

Alle Orte befinden sich in der Nähe der MRT-Station Eunos
Fühlen Sie sich mit traditionellen Snacks und Kaffee in die 1950er Jahre zurückversetzt
Vorderansicht von Chin-Mee-Chin-Süßwaren mit frühstückenden Kunden

1 Chin Mee Chin Confectionery

Beginnen Sie den Tag mit einem köstlichen Frühstück bei Chin-Mee-Chin-Süßwaren, einem hainanesischen Restaurant, das sich auf traditionelle Speisen spezialisiert, wie beispielsweise Kaya (eine traditionelle Konfitüre aus Kokos und Eiern) auf Toast, Profiteroles und Muffins, sowie Kaffee, der auf altmodische Art gebraut wird: mit einer Socke! Die kleinen Happen sehen vielleicht nicht spektakulär aus, aber man schmeckt bei jedem Bissen die Handarbeit und die Authentizität, als kämen sie direkt aus Omas Backofen. Selbst die Innenausstattung des Restaurants erinnert an vergangene Zeiten. Die Mosaikböden, die Tische mit den typischen, schmalen Tischbeinen, die Holzstühle und die Dekoration ohne unnötigen Schnickschnack bieten eine originelle Kulisse für ein perfektes Instagram-Bild.

Lassen Sie das traditionelle Peranakan-Kunsthandwerk wieder aufleben
Farbenfrohe, perlenbesetzte Peranakan-Schuhe

2 Rumah Bebe

Mit seiner türkisfarbenen Fassade, den mit Gold eingefassten Türen und raffinierten Peranakan-Fliesen im Eingangsbereich ist der traditionelle Laden Rumah Bebe nicht zu übersehen. Melden Sie sich hier für einen Perlenstickerei-Kurs an und werden Sie selbst zu einem Peranakan-Künstler. Die Perlenstickerei ist eine künstlerische Tradition, die die Gemeinde mit Stolz pflegt. Dazu werden hunderte kleiner, farbiger Perlen auf Schuhen, Taschen und anderen Accessoires angebracht. Aber keine Sorge: bei dem Kurs erhalten Sie die fachmännische Unterstützung der Besitzerin Bebe Seet. Neben diesen Workshops können Sie sich aus dem Sortiment von Kebayas (traditionelle, malaiische Kleider) und Haushaltswaren, die bei Rumah Bebe angeboten werden, ein Andenken aussuchen.

Entdecken Sie tolle Schallplatten und zeigen Sie Ihr Musikwissen

##3##

Nachdem Sie die Traditionen der Peranakan-Kultur entdeckt haben, machen Sie sich auf den Weg zu Choice Cuts Goods + Coffee, das sich gleich um die Ecke von Rumah Bebe befindet, wo Sie eher moderne Unterhaltung erwartet. Das Geschäft ist eine Mischung aus Café und Schallplattenladen und bietet kistenweise Funk- und Soul-Platten, die nur darauf warten, durchstöbert zu werden. Abenteurernaturen können bei einer „Listening Session“ auch einen Tag lang DJ sein. Jeden Sonntagnachmittag überlässt Choice Cuts die Zügel einem Hobby-DJ, der seine persönliche Auswahl zum Besten gibt.

Tauchen Sie in die lokale Hindu-Kultur ein
Nahaufnahme des Sri Veeramakaliamman Tempels – Gebetslampe

##4##

Nur einen kurzen Spaziergang von Choice Cuts entfernt finden Sie eine traditionelle Sehenswürdigkeit: den Sri Senpaga Vinayagar Tempel. Dass sich dieser Hindu-Tempel mitten im Peranakan-Viertel befindet, spricht Bände für die Vielfalt der Stadt: Bestaunen Sie die vergoldeten Kuppeln, die den perfekten Gegensatz zu den niedrigen Geschäften und raffinierten Peranakan-Motiven bilden. Planen Sie Ihren Besuch am besten am frühen Morgen oder nach 17:30 Uhr, da dann die Gebete abgehalten werden. Der Tempel ist außerdem die Heimat der Sri Senpaga Vinayagar Music & Dance Academy, wo Sie Ihre musikalischen Fähigkeiten auf die Probe stellen und gleichzeitig traditionelle Bharatanatyam-Tänze oder indische Instrumente erlernen können.

Auf der Suche nach Postkartenmotiven
Reihe farbenfroher Geschäfte an der Koon Seng Road

##5##

Halten Sie die Kamera griffbereit, während Sie sich vom Tempel auf den Weg in Richtung Norden bis an die Kreuzung Tembeling Road und Koon Seng Road machen. Unterwegs kommen Sie an einigen der schönsten, traditionellen Shophouses vorbei, die Singapur zu bieten hat. Sie sind in eleganten Pastelltönen gestrichen und die Fassaden sind mit Reliefs, Motiven und anderen, raffinierten Dekorationen versehen. Erfahren Sie mehr über diese traditionellen Architekturstile und posieren Sie hier für ein tolles Foto, mit dem Sie Ihre Freunde und Familie zu Hause neidisch machen werden.

Lassen Sie sich von der authentischen Peranakan-Küche verführen
4 Freunde bei einer Mahlzeit bei Guan Hoe Soon, Singapurs ältestem Peranakan-Restaurant

6 Guan Hoe Soon Restaurant

Jetzt haben Sie wahrscheinlich langsam Hunger. Ergänzen Sie Ihre Entdeckungsreise durch die traditionelle Peranakan-Architektur mit authentischen Gerichten dieser Kultur. Guan Hoe Soon ist das älteste Peranakan-Restaurant in Singapur und serviert bereits seit 1953 authentische Nonya-Gerichte. Die Peranakan-Küche ist feurig-scharf, komplex und reich an chinesischen und malaiischen Aromen. Um die Traditionen der Gemeinde mit Ihren Geschmacksknospen zu entdecken, bestellen Sie Ayam Buah Keluak (mit schwarzen, aus Südostasien stammenden Nüssen gekochtes Huhn) und Babi Pongteh (geschmorten Schweinebauch).

Erfahren Sie alles, was Sie schon immer über die Peranakans wissen wollten
Töpfe mit Griffen und Schalen mit Peranakan-Motiven im The Intan

##7##

Sie haben das Essen probiert, sich am Kunsthandwerk versucht und die Architektur bewundert – jetzt ist es Zeit für den letzten Stopp Ihres Rundgangs. Bei The Intan, einem Wohnhaus und Museum, erfahren Sie alles, was Sie noch nicht über die Peranakan-Kultur wussten. Der Besitzer Alvin Yapp ist selbst ein waschechter Peranakan, der sein Leben der Dokumentation der Traditionen und Artefakte seiner Gemeinde verschrieben und mit The Intan eine wahre Schatztruhe geschaffen hat. In diesem Museum voller Möbel, Töpfe und Schmuck hat jedes Einzelteil seine Geschichte, und Alvin erzählt sie Ihnen mit Freude.

Entdecken Sie mehr

Probieren Sie

ebenfalls