Außenansicht des Red Dot Design Museum

Diagonale Balken und Glasfassade des Red Dot Design Museum an der Marina Bay., Von Red Dot Museum

Das Red Dot Design Museum fand seinen Ursprung 1955 in Deutschland im Rahmen der „Ständigen Schau formschöner Industrieerzeugnisse“. Das Museum in Singapur – das erste seiner Art im asiatischen Raum – ist gerade umgezogen, und zwar an die Marina Bay.

Design hat an der Marina Bay ein neues Zuhause gefunden

2005 wurde das Red Dot Design Museum in einem Gebäude an der Maxwell Road eröffnet. Seit 2017 befindet es sich in der ehemaligen Marina Bay City Gallery. Das neue Zuhause des Red Dot Design Museum bildet mit seiner Glasfassade, die von geometrisch angeordneten Elementen und einem langen, überhängenden Dach in Szene gesetzt wird, eines der Highlights an der Marina Bay.

Die Singapurer Architektin Lee May Ann wurde mit dem Umbau der Marina Bay City Gallery beauftragt. Sie hat seinerzeit bereits die ehemalige Zentrale der Verkehrspolizei zum Red Dot Traffic Building umgestaltet. Eifrige Sammler werden von der großen Auswahl an Souvenirs im Museumsladen begeistert sein. Doch das Museum hat noch viel mehr zu bieten: Abgesehen von den sich ständig ändernden Ausstellungen findet hier auch regelmäßig der MAAD Flohmarkt (Market of Artists and Designers) statt. Kommen Sie vorbei, und entdecken Sie authentische Designstücke von singapurischen Designern zu günstigen Preisen.

Besonders beliebt sind Bücher von Epigram Books, Düfte von Freda'D und Kleidungsstücke des einheimischen Designers Max Tan. Hier erfahren Sie mehr über den MAAD Flohmarkt, einschließlich der nächsten Termine.

Das Red Dot Design Museum ist außerdem das einzige Museum in ganz Singapur, das bis 2:00 Uhr geöffnet ist. Nachtschwärmer können also bis spät in die Nacht revolutionäre Ideen und heißbegehrte Artikel entdecken.

Die Red Dot Design Museen in Deutschland und Singapur locken mit ihren interaktiven Ausstellungen Groß und Klein. Zusammengenommen umfassen sie die größte Sammlung an modernen Designstücken auf der ganzen Welt. Sehen Sie sich die Schöpfungen einiger der kreativsten Köpfe an, die mit dem begehrten Red Dot Award ausgezeichnet wurden, und begeben Sie sich anschließend mithilfe unseres Virtual-Reality-Systems auf eine Entdeckungsreise durch das Red Dot Design Museum in Deutschland.

IN-EI ISSEY MIYAKE Lampe von Jun Mitani, ausgestellt im Singapore Red Dot Design Museum

Für den Entwurf der Lampe hat Jun Mitani, der von Artimede Lighting beauftragt wurde, ein Mathematikprogramm verwendet.

Folgen Sie dem Licht, und lassen Sie sich von der IN-EI ISSEY MIYAKE Lampe, die von Jun Mitani von der Designwerkstatt Artimede Lighting mit einem Mathematikprogramm entworfen wurde, erleuchten. Auch die Spacewalkerlamp, der Verkaufsschlager der belgischen Firma Dark NV, wird hier gezeigt. 2011 wurde diese menschenförmige Lampe mit dem Red Dot Award für Produktdesign ausgezeichnet.

Zu den preisgekrönten Exponaten gehört auch die Waist Bowl des Singapurer Kunststudenten Jonathan Saphiro Salim. Sie hilft gegen verbrannte Finger, denn auch bei heißer Füllung lässt sie sich problemlos anfassen, und es geht nicht so leicht etwas daneben.

Mit Innovation in die Zukunft
Innenansicht des Red Dot Museum: „A Preview of the Future – Red Dot Award: Design Concept“

„A Preview of the Future – Red Dot Award: Design Concept“ präsentiert Hunderte innovativer Designs.

Das in der Nähe des Finanzviertels und des imposanten Marina Bay Sands™ gelegene Red Dot Design Museum lädt die Besucher dazu ein, sich im Rahmen der Dauerausstellung „A Preview of the Future – Red Dot Award: Design Concept“ mit gutem Design vertraut zu machen. Präsentiert werden 345 preisgekrönte Designkonzepte wie beispielsweise der Rollstuhl &Y01, der auf neuartige Weise Musik wiedergibt.

Sie werden auch einige Exponate finden, die das Leben in der Zukunft vereinfachen sollen, z. B. die Brieftasche des Singapurer Unternehmens KIN Studio, das Geldscheine und Münzen sortiert oder ein Roller, der Pendler schnell und sicher zum Bahnhof bringt. Entdecken Sie interaktive Konzepte und Prototypen, die aus Tausenden von Bewerbungen ausgewählt wurden.

Möbel von Hitch im Café des Red Dot Design Museum, betrieben von Food Anatomy

Speisen Sie am Abend in der Café-Bar, die mit Möbelstücken von den preisgekrönten Designern ausgestattet ist.

Gönnen Sie sich am Ende des Museumsbesuchs eine kleine Auszeit im Café, das mit innovativen, designorientierten Mahlzeiten auf Sie wartet. Hier gibt es auch Kaffee und Craft-Bier von lokalen Anbietern, die von Red Dot unterstützt werden.

In der Café-Bar, die mit preisgekrönten Möbeln, Bodenbelägen, Deckenelementen und Lampen dekoriert ist, warten Erfrischungsgetränke auf die Besucher des Museums. Lassen Sie im schicken, von Food Anatomy geführten Café die Eindrücke Revue passieren, und lauschen Sie der Musik, die aus dem ebenfalls mit dem begehrten Red Dot Award ausgezeichneten Soundsystem strömt.

Besuchererfahrungen

Teilen Sie Ihre Reiseerfahrungen mit uns oder entdecken Sie, was andere zu erzählen haben.

#sgmuseum auf Instagram

TripAdvisor

Probieren Sie

ebenfalls