Chinatown bietet eine gute Mischung aus neu und alt und ist eine von Singapurs angesagtesten Gegenden zum Essen gehen. Die Liste der Optionen ist endlos, von hippen Cafés bis hin zu lokalen Essensständen, an denen Sie legendäre Köstlichkeiten probieren können. Aber keine Angst! Dieser nützliche Guide zeigt Ihnen, was und wo Sie in Chinatown essen sollten. 


Kultige, kulinarische Kreationen

Singapurs einheimische Küche ist zum Sterben lecker. Außerdem ist die Tatsache, dass die meisten Gerichte äußerst preiswert sind, ein echtes Plus. Eine Fülle an köstlichen Leckereien finden Sie zum Beispiel im Chinatown Complex Market & Food Centre, auf der Chinatown Food Street und im Maxwell Food Centre. In diesen Freiluft-Food Centren finden Sie Stände, an denen man echte Klassiker genießen kann, wie zum Beispiel Hühnchenreis (Tian Tian im Maxwell Food Centre ist sehr zu empfehlen); gebratenes Austern-Omelette (probieren Sie Katong Keah Kee Fried Oysters in der Chinatown Food Street); und Laksa (scharfe Nudelsuppe auf Kokosmilch-Basis).


Lust auf Dim Sum (mundgerechte Portionen)? Der in Hong Kong beliebte Stil der kantonesischen Küche, Dim Sum, wird traditionell in kleinen Dampfkörben serviert. Machen Sie sich auf den Weg zu Yum Cha Chinatown und probieren Sie Leckereien wie Eiertörtchen, Schweinerippchen mit Knoblauch, Congee (eine Art Reisbrei) mit gehackten Garnelen und Teigtaschen. Tipp für Profis: Die Speisen dieses Lokals eignen sich perfekt zum Frühstück, also schauen Sie dort doch einmal morgens vorbei.

Befriedigen Sie Ihre Lust auf Süßes bei Mei Heong Yuen Dessert. Dieses Speiselokal hat sich auf chinesische Desserts wie Vogelnest-Suppe und Yam-Paste spezialisiert. Sie können aber auch andere Leckereien wählen, wie zum Beispiel Durian Mochi und eine der Schnee-Eis-Kreationen (die es in verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt, von Litschi bis grünem Tee).


Köstlichkeiten aus aller Welt

Wenn Sie Lust auf etwas Schickeres haben, dann können Sie einen Tisch im Majestic Restaurant reservieren. Der preisgekrönte Koch und Besitzer Yong Bing Ngen serviert hübsch angerichtete, kantonesische Gerichte mit eigener Note, darunter Boston-Hummer mit geschmorten Nudeln und knuspriges Durian-Eis.

Für köstliche Meeresfrüchte-Kreationen gibt es das Chinatown Seafood Restaurant, das Leckereien wie Chilikrebse, Krebse mit schwarzem Pfeffer oder panierte Garnelen serviert. Am besten genießen Sie dies mit einer Portion Reis oder, falls Sie sich für die Chilikrebse entschieden haben, mit Mantou (frittierte Brötchen), um diese in die dicke, süß-scharfe Sauce einzutunken.

Wenn Sie tagsüber in der Gegend sind, dann sollten Sie den Cafés in Chinatown einen Besuch abstatten. Crêpe-Fans können den ganzen Tag im The Daily Roundup verbringen, während Dessert-Liebhaber die Patisserie Mad About Sucre aufsuchen sollten, um deren europäisch inspiriertes Gebäck zu kosten. Wenn Sie Lust auf westliches Essen haben, dann machen Sie einen Abstecher zu Potato Head Folk, eine großartige Wahl für Ihr Abendessen. Dort können Sie einen saftigen Burger im Three Buns Kitchen genießen, bevor Sie sich für berauschende Cocktails und eine atemberaubende Sicht auf die Skyline der Stadt in die Rooftop-Bar begeben können.


Weitere Aktivitäten in diesem kultigen Viertel finden Sie in diesem Guide.