Nehmen Sie an verschiedenen Kultur-Events hier in der Stadt teil. Da Singapur Heimat einer Vielzahl an Ethnien und Kulturen ist und somit fast jeden zweiten Monat ein besonderes Fest stattfindet, kann es sein, dass Sie während Ihres Besuchs einem der verschiedenen Festivals beiwohnen können. 

Vom Chinesischen Neujahr bis hin zu Deepavali: Hier ist Ihr Leitfaden zu Singapurs jährlich stattfindenden, kulturellen Festen. Planen Sie Ihren Urlaub mit Bedacht und Sie werden mit besonderen Erlebnissen für Ihre Augen und Ohren belohnt, die Ihnen an einem normalen Tag entgangen wären! 


Januar bis April

Einer der wichtigsten Feiertage des Landes, das Chinesische Neujahr, findet am ersten Tag des ersten Monats des Mondkalenders statt. Da das Neujahr dem Mondkalender folgt, findet es jedes Jahr an einem anderen Tag statt, meist aber an einem Tag im Januar oder Februar. Zu den Traditionen des Neujahrsfestes gehört das "Reunion Steamboat Dinner" - ein Familientreffen bei einer Art chinesischem Suppenfondue - und das Verschenken von ang bao (rote Päckchen mit Geld).

Zur Feier des chinesischen Neujahrs findet einmal jährlich das River Hongbao statt, ein lebendiges Festival auf der schwimmenden Plattform in der Marina Bay mit riesigen Laternen, auf denen die Tiere des chinesischen Tierkreises zu sehen sind, sowie einer Vielfalt an Randaktivitäten wie Achterbahnfahrten und Straßenvorstellungen.

Auch gibt es die Chingay Parade, eine große Demonstration des multikulturellen Erbes des Landes mit beeindruckenden Highlights wie zum Beispiel majestätischen Prunkwagen und Stelzenläufern.

Im Januar oder Februar findet auch das Hindu-Festival Thaipusam statt. Zu diesem Fest versammeln sich Gläubige, um Segen zu empfangen und ihre Gelübde einzulösen, bei einem erstaunlichen Spektakel, das am Sri Srinivasa Perumal Tempel auf der Serangoon Road beginnt und beim Layan Sithi Vinayagar Tempel auf der Keong Saik Road endet.

Während dieses zweitägigen Festivals durchstechen einige der Gläubigen ihre Wangen mit Metallzinken und tragen dekorierte Altäre (auch bekannt als kavadi) – auf jeden Fall ein faszinierendes Schauspiel.


Mai bis August

Das Fest findet am fünften Tag des fünften Monats nach dem traditionellen chinesischen Mondkalender statt. Freuen Sie sich auf spannende Drachenboot-Rennen und leckere Reis-Dumplings. Rasante Rennen können Sie im Bedok Reservoir, am Kallang River und in der Gegend um die Marina Bay bestaunen. Wenn Sie Lust auf Reis-Dumplings haben, dann ist Kim Choo Kueh Chang für diesen herzhaften Genuss ein Top-Favorit unter Einheimischen.

Muslime in Singapur befolgen den als Ramadan bekannten, heiligen Monat (im Juni oder Juli). In diesem Zeitraum versammeln sich Muslime in Singapur am Ende jeden Tages, um bei Sonnenuntergang ihr Fasten zu brechen. In diesem Monat sollten Sie Gegenden wie Kampong Glam und Geylang Serai aufsuchen. Auf den dortigen Nachtmärkten kann man Kleidung und vor allem spezielle Süßigkeiten und Leckerbissen kaufen.


September bis Dezember

Jedes Jahr im September findet das chinesische Mid Autumn Festival (Mittherbstfest) statt, welches das Ende der Herbsternte einläutet. Wenn es Abend wird, versammeln sich Familien an Orten wie Chinatown und dem Chinesischen Garten, um Mooncakes zu verzehren (ein traditionelles Gebäck, das es in mehreren Geschmacksrichtungen gibt), während die Kinder mit Laternen zusammen mit ihren Familien und Freunden durch die Stadt marschieren.

Im Oktober oder November feiern die Hindus das Lichterfest, auch bekannt als Deepavali. Dieses farbenfrohe und lebendige Fest erlebt man am besten in Little India, wo die Straßen mit wunderschönen Lichtern gesäumt sind. Auch gibt es Unmengen von Basaren, also machen Sie sich bereit zu shoppen, authentisches indisches Essen zu genießen und tolle Fotos der beleuchteten Straßen zu machen.


Bei den vielen Festivals und Events, denen Sie beiwohnen können, gibt es immer etwas Spannendes zu entdecken.