Bildende Kunst, Tanz, Theater: Bei diesen Kunstevents und Festivals in Singapur ist für jeden Kunstliebhaber etwas dabei. Die Kunst-und Kulturszene in Singapur verändert und entwickelt sich ständig weiter, sodass sich Besucher jedes Mal, wenn sie ein Museum, eine Bühne oder eine Kunstenklave besuchen, auf etwas Neues freuen können.

Das Gleiche gilt für die bunte Vielfalt der Kunst-Events, die das ganze Jahr über stattfinden. Wenn Sie auf der Suche nach einem Fest für die Augen sind, dann notieren Sie sich diese wiederkehrenden Veranstaltungen, die Ihr Kulturbedürfnis garantiert sättigen werden.

Singapore Art Week

Das jährlich im Januar stattfindende Festival der bildenden Künste, die Singapore Art Week, erstreckte sich 2017 über einen Zeitraum von zwölf Tagen und umfasste unzählige Sonderausstellungen sowie andere Highlights. Während dieser Woche gibt es in fast jedem Stadtteil von Singapur Kunst zu sehen (Walking-Touren, Filmvorführungen, Galerieeröffnungen und noch vieles mehr): von Chinatown über Marina Bay bis natürlich hin zu Kunsthochburgen wie Gillman Barracks und Bras Basah and Bugis.

Einer der größten Programmpunkte ist die Art Stage Singapore. Art Stage Singapore ist bekannt als die Vorzeige-Kunstmesse Südostasiens und umfasst eine handverlesene Auswahl an Galerien aus der gesamten Region sowie eine Reihe mutiger, moderner Kunstwerke. Hier versammelt sich die Prominenz der modernen Kunstszene Asiens. Wenn Sie also genauso Kunst im Blut haben, wie der Rest dieser wichtigen Akteure – von Künstlern bis hin zu Sammlern und Kuratoren –, dann sollten Sie sich diese Kunstmesse nicht entgehen lassen.

Singapore Biennale

Eine der größten und wichtigsten zeitgenössischen Kunstveranstaltungen Singapurs, die Singapore Biennale, findet alle zwei Jahre statt und wird vom Singapore Art Museum organisiert. Sie sollten das Museum unbedingt besuchen, wenn Sie in der Stadt sind; selbst wenn keine dieser großartigen Kunst-Events stattfinden.

Das Thema wechselt in jedem Jahr und die Werke und Ausstellungsstücke werden darauf abgestimmt. Im Jahr 2013 zum Beispiel stand die Biennale unter dem Motto „If the World Changed“ und beschäftigte sich mit Themen, die zum Nachdenken anregen, wie Katastrophen (das japanische Paar Ken und Julia Yonetani baute hypnotisch leuchtende Kronleuchter aus Uranglas und UV-Licht als Reaktion auf die Katastrophe in Fukushima im Jahr 2011) und Transgender-Themen (die Ausstellung von Shieko Reto war ernst und heiter zugleich und umfasste sowohl einfarbige Werke als auch beeindruckende Skizzen).

Bitte besuchen Sie die Website der Singpore Biennale, um weitere Informationen zum fantastischen Programmangebot und den Highlights zu erhalten.

Singapore Night Festival

Falls Sie das Nachtleben lieben, sollten Sie das Singapore Night Festival besuchen. Das an zwei Wochenenden im August stattfindende Singapore Night Festival ist ein Fest für die Sinne. Sie können sich auf Luftdarbietungen und interaktive Lichtshows sowie Installationen freuen, die das Singapore Art Museum und das Nation Museum of Singapore in interaktive, architektonische Leinwände verwandeln.

Das Beste daran: viele der Festivalbereiche sind kostenlos. Machen Sie sich also auf ins Getümmel des Bezirks Bras Basah and Bugis und sehen Sie, wie sich der Ort vor Ihren Augen verändert.

Singapore International Festival of Arts (Internationales Kunstfestival Singapur)

Auf dem Singapore International Festival of Arts (kurz SIFA) stehen Theater, Musik und Tanz im Vordergrund. Es erwarten Sie eine Reihe von Programmen und Produktionen, die alle Kunst und Filmenthusiasten begeistern.

Jedes Jahr nimmt Festivaldirektor Ong Keng Sen etwas Neues in das Programm auf; vergangene SIFAs beinhalteten „Kumar's Living Together“ (2015) – eine Stand-Up-Comedy-Veranstaltung von fünf beliebten einheimischen Comedians mit Schwerpunkt auf der multi-ethnischen und multinationalen Gebäudelandschaft der Löwenstadt – und Ron Arads monumentale Video-Produktion „720°“ (2016), die im Freien stattfand.

Bei so vielen Kunst-Events, die das ganze Jahr über in der Stadt stattfinden, planen Sie am besten gleich Ihre Reise nach Singapur.